Kunsthalle / Wir sind digital

 
Digitalisierung // Den ganzen Sammlungsschatz der Kunsthalle Mannheim für jeden überall und jederzeit verfügbar machen – das ist das große Ziel des mehrjährig angelegten Projekts „Sammlung Online“. Audiosequenzen, Videoformate und kompakte Textbausteine für verschiedene Verständnis-Niveaus stellen Gemälde und Skulpturen, zeitgenössische Installationen ebenso wie Papierarbeiten aus früheren Jahrhunderten in lebendige Zusammenhänge: Was hat den Künstler innerlich bei seinem Werkkonzept bewegt? Warum verwendet diese Künstlerin bestimmte Materialien? Welches historische Ereignis verarbeitet ein Gemälde? Was verrät die Restaurierung über eine Skulptur?
mehr
Digitale Reise durch den Sammlungskosmos  
Verständlich, unterhaltsam und tiefgründig ist diese digital bereicherte Reise durch den Sammlungskosmos der Kunsthalle hin zu einzelnen Kunstwerken. Am besten natürlich während Ihres Besuchs in der Kunsthalle, aber auch davor und danach oder von fern. Die Sammlung online ist von überall her erreichbar. Der digitale Einstieg ist einfach, die Nutzung assoziativ. Das Wissensreservoir lässt sich auf verschiedenen Pfaden – geführt oder selbstbestimmt – erkunden: Sie können nach Motiven oder Künstlern, Epochen oder Stilrichtungen suchen. Oder Sie steigen über die Sammlungs- und Ausstellungsgeschichte der Kunsthalle ein.
 
Besonders liegen dem jungen Kunsthistoriker und Germanisten Thomas Schmidt, der für das digitale Projekt verantwortlich ist, die Digital Natives am Herzen: „Sie docken über die Sammlung online zum ersten Mal an die Kunsthalle an: Willkommen – and go ahead to snap, post, share, remix, mash-up and tweet – von zuhause, unterwegs oder direkt im Atrium der Kunsthalle.“ Hier gibt es kostenlose Strombars – und die Kunst im Original. Die digitale Plattform und das analoge Werk im Museum bilden eine unzertrennliche Einheit. Nur in der Kunsthalle Mannheim selbst ist die Faszination des Einzigartigen zu spüren. Diese Einheit kann Ende 2017 erlebt werden. Dann eröffnet die Neue Kunsthalle Mannheim und die „Sammlung Online“ geht live.

Mit freundlicher Unterstützung

Zurück